Skip to main content

Kann man einen Motor einer Brennholzsäge von 220V auf Kraftstrom umrüsten?

Für ein Umrüsten von 220 V auf Kraftstrom sind die im Handel erhältlichen Brennholzsägen nicht ausgelegt. Dies würde letztendlich die allgemeine Betriebszulassung außer Kraft setzen und die Garantie beenden. Ohnehin sind die einzelnen Komponenten der Geräte aufeinander abgestimmt.

Wippkreissäge Brennholzsäge Scheppach wox d700s

1.351,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Großes Angebot von Brennholzsägen mit 220 V und 400 V

Brennholzsägen können über verschiedene Antriebsarten verfügen. Neben Benzin und Zapfwellenantrieben, die zumeist bei landwirtschaftlichen Betrieben von Bedeutung sind, finden sich eine Vielzahl von Modellen, die mittels Elektromotor angetrieben werden. Daher ist es zu empfehlen bereits vor Kauf eines bestimmten Modells festzustellen, welcher Bauart bevorzugt wird. Abgestimmt auf die jeweilige Leistungsstärke der Brennholzsägen befinden sich auch unterschiedlich starke Motoren in den Modellen.

Einsteigergeräte mit kleinen Sägeblättern von 400 mm und geringen Schnittdurchmessern verfügen zumeist über 1,8 kW Motoren, die mit einer Netzspannung von 220 V oder 230 Volt arbeiten. Leistungsstärkere Geräte mit 4500 Watt oder 5500 Watt Elektromotoren bieten ausreichend Power, um auch dickere Holzstücke bis 240 mm Durchmesser zu sägen. Diese Motoren besitzen jedoch aufgrund ihres hohen Energiebedarfes einen 400 Volt Kraftstromanschluss. Insofern können auch diese Modelle in die engere Wahl einer Brennholzsäge mit einbezogen werden. Allerdings ist zu beachten, dass leistungsstärkere Maschinen auch preislich etwas höher liegen.

Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge HS510

474,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*  ansehen

Achtung beim Selbstumbau

Wer jetzt meint, er könne eine Säge mit 230 Volt Stromanschluss auf eine Brennholzsäge mit 400 Volt Stromanschluss umbauen kann, der sollte aufpassen. Denn hier kann man einiges falsch machen. Was auf jeden Fall passiert, ist, dass die Garantie damit verloren geht. Der Hersteller übernimmt dann keinerlei Gewährleistung mehr. Denn das Gerät wurde aufgemacht, es wurde etwas verändert, was nicht vom Hersteller gedacht war. Damit kann es der Hersteller nicht mehr verantworten und ist nicht mehr verpflichtet, eine Gewährleistung im Falle eines Unfalls oder Schadens zu gewährleisten.

Deshalb sollte ein Umbau am besten nicht durchgeführt, sondern gleich von vornherein eine entsprechende Wippkreissäge kaufen. Eine, welche die aufgestellten Anforderungen erfüllt. Hier ist dann der entsprechende Motor (Benzinmotor, Elektromotor) sowie die Leistung, etc.

Empfehlung
Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge wox d700sl

1.156,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

267,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
EBERTH Brennholzsäge LS2-400

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ATIKA Brennholzsäge BWS 400 Test 2016

232,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Ähnliche Beiträge