Skip to main content

Brennholzsägen / Wippsägen der Marke BGU

Möchten Sie eine Brennholzsäge bei BGU kaufen?

Lösungen die perfekt auf die Probleme zugeschnitten sind, die in der Brennholzverarbeitung anfallen, bekommen Sie von der Firma BGU. Die Firma bietet ein breitgefächertes Programm an, welches allen Ansprüchen an die moderne Brennholzverarbeitung gerecht wird. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar.

 

Leider sind derzeit keine Brennholzsägen der Marke „BGU“ vorhanden. Es können aber Alternativen angeboten werden.

Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

515,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

 

 

Brennholzsäge bei BGU – Bekannt, fair und erfolgreich!

Das Unternehmen BGU wurde 1970 in Ansbach-Brodswinden gegründet und konnte seither expandieren. Bekannt sind dies in über 18 europäischen Ländern. Die Maschinen werden durch zahlreiche zertifizierte Händler vertrieben. Mit seinen Vertriebspartnern verfährt das Unternehmen BGU fair und menschlich. Es wird Wert auf ein partnerschaftliches Geben und Nehmen gelegt.

Brennholzsäge bei BGU – Kundenservice erfüllt alle Wünsche, Kritik willkommen!

Da der Kundenservice und die Kundennähe in diesem Unternehmen sehr stark ausgeprägt sind, können über 110 Mitarbeiter, fachlich versiert, auf alle Kundenwünsche eingehen. Aber auch Kritik wird sehr gerne angenommen, damit deren Produktionen noch besser und noch wirklichkeitsnäher ausfallen.

 

Brennholzsägen von BGU – Wenn Sie eine Brennholzsäge benötigen, ist BGU Ihr Ansprechpartner!

Wenn Sie Ihr Brennholz in Zukunft schneller und sicherer sägen möchten, können Sie eine Brennholzsäge bei BGU kaufen. Sie können sich von dieser Firma ausgiebig beraten lassen und auch eigene Wünsche einfließen lassen.

 

Brennholzsägen von BGU – Wie arbeitet man mit Brennholzsägen?

Wenn die Maschine angeschlossen ist und die Maschine gestartet wurde, können Sie einen Stamm in die v-, oder u-förmige Wanne einlegen, welche im 90°-Winkel unter dem Kreissägeblatt verläuft.

Der Schnitt der Brennholzsäge von BGU erfolgt dort, wo der Schlitz für das Sägeblatt in der Metallwanne sichtbar ist. Sobald das Holz sicher liegt, können Sie die Säge durch das Holz führen. Eine weitere Fixierung des Stammes ist nicht notwendig, da dieser durch die Wanne und sein Eigengewicht genügend gesichert ist. Nach dem Schnitt gleitet das riesige Sägeblatt wieder zurück in seine Ausgangslage. Anschließend können Sie den Stamm ein Stück weiter schieben und den Vorgang dann wiederholen, bis der gesamte Stamm zersägt ist. Um sicherzustellen, dass alle Holzstücke die richtige Länge aufweisen, können Sie einen Längenanschlag einsetzen. Dieser wird entweder mitgeliefert oder muss als Zubehör zugekauft werden.

 

Brennholzsägen bei BGU – Besuchen Sie das Werk und schauen Sie selber!

Wenn Sie Interesse an BGU Brennholzsägen haben, können Sie sich das Werk einmal genauer anschauen. Gerade wenn Sie für einen Landwirtschaftsbetrieb oder einen Forstwirtschaftsbetrieb mehrere Maschinen benötigen, wird man sich gerne Zeit nehmen und Ihnen zeigen wie die Maschinen hergestellt werden. Sie werden sehen, dass die einzelnen Teile nicht einfach „abgearbeitet“ werden, sondern mit geschultem Auge auf alle Einzelheiten geachtet wird.

Sie können auch ruhig einmal an der Maschine ruckeln um zu schauen ob auch alles richtig fest sitzt. Sie werden sich über die Robustheit einer Brennholzsäge von BGU wundern.

 

Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

515,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge wox d700sl

1.156,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
GÜDE GWS 500 HM Brennholzsäge

429,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
EBERTH Brennholzsäge LS2-400

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.