Skip to main content

Brennholzsägeblatt mit 500 mm

In der Holzbearbeitung muss man ganz klar unterscheiden, wie das Holz beschaffen ist.

Holz für Möbelstücke oder Fussböden (Parkett) ist vorbehandelt bzw. gereinigt. Beim Sägen muss also nicht auf Verschmutzungen, Feuchtigkeit, extreme Unebenheiten oder auch Nägel geachtet werden. In diesem Bereich spielen Präzision und Feinschnitt die größere Rolle.

Scheppach wox d500 Wippkreissäge Brennholzsäge

769,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details KaufenMerkliste hinzufügen
GÜDE GWS 500 HM Brennholzsäge

428,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details KaufenMerkliste hinzufügen

 

Wird Holz jedoch zu Brennholz verarbeitet, ist dieser Aspekt nicht wichtig. Natürlich gibt es Kundenwünsche die zu berücksichtigen sind, in Bezug auf die Größe und den Durchmesser der Brennholzscheide, aber generell wird dieses Holz grob geschnitten. Der wichtigere Part liegt in der Beschaffenheit des Holzes an sich. Brennholz wird häufig direkt im Wald gesägt und das setzt eine gewisse Geschwindigkeit voraus. Zeit zum vorherigen Reinigen oder Trocknen des Holzes bleibt nicht. Auch das Beheben von Absplitterungen oder das Herausziehen von Nägeln oder ähnlichem, ist nicht möglich. Das zukünftige Brennholz muss so gesägt werden, wie es ist. Genau deswegen muss das Sägeblatt entsprechend robust sein und versteckte Nägel dürfen ihm nichts anhaben.

Dementsprechend wichtig ist die Geschwindigkeit des Blattes. Ein 500 mm Sägeblatt gewährleistet schöne Ergebnisse ohne der Brennholzsäge 500 mm Sägeblatt zu schaden.

 

 

 

Brennholzsäge mit 500 mm Sägeblatt

Eine Brennholzsäge 500 mm Sägeblatt liefert gute Voraussetzungen für die grobe Holzverarbeitung im Brennholzbereich. Eine solche Hartmetallscheibe erreicht eine maximale Drehzahl von 3900 U/ min. und ist äußerst rückschlagarm. Ein weiterer Vorteil ist die gute Wärmeableitung hochwertiger 500 mm Sägescheiben. Der Motor der Brennholzsäge 500 mm wird ausreichend geschützt und dank der stabilen Wechselzähne gelingt das Zerkleinern des Brennholzes problemlos. Wegen dieser Zähne gelingen außerdem Längs-und Querschnitte.

Es ist wichtig, nicht einfach irgendein Sägeblatt mit 500 mm Sägeblatt zu kaufen, sondern speziell auf die solide Verarbeitung der Brennholzsäge 500 mm Sägeblatt zu achten, damit man lange etwas von ihr hat.

 

Brennholzsäge 500 mm Sägeblatt – der Profi unter den Brennholzsägen

Es gibt unterschiedliche Modelle – eine Brennholzsäge mit 500 mm Sägeblatt lässt noch einiges an Spielraum zu. Mögliche Bohrtiefen liegen bei ca. 30 mm mit einer Schnittbreite von 40 mm.

Die Brennholzsäge 500 mm Sägeblatt liefert Kant-und Rundhölzer und diese Sägeblätter arbeiten wegen

Ihrer Beschaffenheit recht leise.

 

Zu bedenken: Nicht jede Brennholzsäge mit 500 Sägeblatt mm ist Nagelfest. Für gewöhnlich steht das als Aufdruck direkt auf dem Sägeblatt selbst.

 

Warum nicht gleich im Set?

Eine Brennholzsäge ist bei guter Pflege und Lagerung sehr langlebig. Beim Kauf einer Brennholzsäge mit 500 mm Sägeblatt empfiehlt es sich daher, gleich mehrere Sägeblätter im Set zu kaufen. Ein Wechsel ist zwar nicht ständig erforderlich, aber allein bei der Brennholzsäge mit 500 mm Sägeblatt gibt es unter den Sägeblättern viele Modelle für viele Gelegenheiten:

  • nagelfest
  • super nagelfest
  • verschiedene Anzahl der Zähne (36, 44…)
  • original LWZ/HM-Zähne…usw.

Mit der Brennholzsäge 500 mm schneidet man Hartholz, Brennholz, Gasbeton oder auch Steinwolleplatten. Eine gewisse Flexibilität in Sachen Sägeblatt-Auswahl kann also auch bei der Brennholzsäge mit 500 mm nicht verkehrt sein.