Skip to main content

Brennholzsäge / Wippsäge mit 3 Sägeblättern

Eine Brennholzsäge arbeitet grundsätzlich äußerst effektiv. Die Holzscheide werden in Windeseile auf die gewünschte Länge gekürzt. Legt man mehrere gleich lange Stämme nebeneinander, werden sie gleichzeitig gekürzt. Allerdings nur an einer Stelle – will man kleinere Stücke, muss man das betreffende Holzstück erneut anlegen. Häufig wird der Stamm bis zu dreimal gesägt, bis das Brennholz die perfekte Länge hat.

Das dauert zwar nicht allzu lange, ist aber mit mehreren Handgriffen verbunden, die man ebenso in einem Arbeitsgang erledigen könnte.

Die Lösung findet man in der Brennholzsäge mit 3 Sägeblättern.

Leider sind derzeit keine Brennholzsägen mit 3 Sägeblättern vorhanden. Es können aber Alternativen angeboten werden.

Empfehlung
Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge wox d700sl

1.156,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

515,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

 

 

3 Sägeblätter – ein Arbeitsschritt

Eine Brennholzsäge mit 3 Blatt schneidet das Holz an 3 Stellen gleichzeitig. Die extrem robusten Sägeblätter mit der groben Zahnung bearbeiten die dicksten Stämme ohne Probleme. Das Holz wird durch die drei Sägeblätter geleitet und sehr rasch zu Brennholz verarbeitet. Mühsames Sägen von Hand entfällt – die kraftvollen Zahnräder erledigen das mit großer Leichtigkeit.

 

Brennholzsäge mit 3 Blatt – verschiedene Stärken sorgen für unterschiedliche Ergebnisse

Robust und solide verarbeitet sind sie immer – die 3 Sägeblätter. Aber wie bei allen Werkzeugen gibt es auch hier unterschiedliche Stärken:

  • variierende Anzahl der Zähne, z.B. 24/ 36 oder auch 100 Stück
  • abweichende Bohrtiefen
  • unterschiedliche Durchmesser der 3 Sägeblätter, z.B. 210 mm/ 235 mm/ 250 mm oder 270 mm
  • Unterschiede im Material.

Die Sägeblätter einer Brennholzsäge mit 3 Blatt sind immer aus unempfindlichen und stabilem Hartmetall. In der Herkunft der Metalle gibt es aber Abweichungen.

Ein äußerst effektives Material ist das Wolfram-Hartmetall und genau deswegen wird es besonders gern für die Brennholzsäge mit 3 Sägeblättern verwendet. Diese 3 Sägeblätter haben eine mögliche Drehzahl von maximal 4800 Umdrehungen pro Minute; es ist klar, dass es bei solchen Geschwindigkeiten „heiß“ hergeht. Das Wolfram Hartmetall hat von allen Metallen die höchste Schmelz-und Siedetemperatur. Außerdem hat Wolfram Hartmetall fast eine gleich hohe Dichte wie Gold. Genau deswegen ist man mit diesem Metall auf der sicheren Seite, denn es liefert nicht nur präzise und überzeugende Ergebnisse, es ist auch absolut sicher bei der Holzverarbeitung und schützt den Motor der Brennholzsäge mit 3 Sägeblättern durch seine herausragenden, positiven Eigenschaften vor Überhitzung.

 

 

Brennholzsäge mit 3 Blatt – eine Anschaffung für’s Leben

Nicht umsonst gibt es heutzutage sogar noch Brennholzsägen zu kaufen, mit denen vorher ganze Generationen ihr Brennholz bearbeitet haben. Diese Maschinen sind dann zwar gebraucht, das ändert jedoch nichts an ihrer Leistungskraft. Solche Großgeräte sind sehr langlebig und bei entsprechender Pflege begleiten sie einen das ganze Leben und darüber hinaus.

Genau diesen Aspekt sollte man beim Kauf einer Brennholzsäge mit 3 Sägeblättern beachten: Die heutigen Geräte sind technisch noch hochwertiger und gerade deswegen erhöht sich die Lebenserwartung noch weiter. Hier am falschen Ende zu sparen wäre falsch.

Eine Brennholzsäge mit 3 Blatt kauft man nicht für eine Saison – man kauft sie für immer und das schönste ist, man kann sie sogar „weitervererben“!

Eine Brennholzsäge mit 3 Sägeblättern ist also eine gute Investition.

Empfehlung
Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge wox d700sl

1.156,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

515,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.