Skip to main content

Brauche ich eine Schutzkleidung bei der Benutzung einer Brennholzsäge?

Eine Brennholzsäge ist unverzichtbar, wenn es um die Aufbereitung von Brennholz geht. Wer viel mit Brennholz arbeitet, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass die Brennholzsäge einen Keilriemenantrieb besitzt und eine hohe Schnitttiefe aufweist. Außerdem sollte eine zusätzliche Führung für Langholz vorhanden sein und die Säge selbst sollte ein hohes Eigengewicht besitzen. Doch benötigt man für die Bedienung einer Brennholzsäge eigentlich eine entsprechende Schutzkleidung?

DEMA Collino Wippsäge Brennholzsäge 70 ET

1.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Schutzkleidung für die Nutzung einer Brennholzsäge – Ja oder nein?

Wer schon einmal Sägen für Holz bedient hat, weiß wie schnell sich Splitter vom Holz ablösen können. Deshalb ist es sehr sinnvoll, bei der Nutzung einer Brennholzsäge entsprechende Schutzkleidung zu tragen. Diese Schutzkleidung besteht in der Regel aus einer Hose mit festem Material, sowie einer dazugehörige Jacke, die zum Schutz der Arme und des Körpers dient. Außerdem sollte man immer Schuhe mit einer Stahlkappe tragen, denn schwere Stämme könnten auch auf den Fuß fallen und im schlimmsten Falle würde dies in der Notaufnahme enden. Nicht zu vergessen ist die Schutzbrille, die beim Arbeiten mit einer solchen Säge immer getragen werden sollte. Sie schütz die Augen ebenfalls vor Holzsplittern und man behält stets den Durchblick. Auf Handschuhe sollte verzichtet werden, da dies keinesfalls zum Schutz beiträgt, sondern sogar das Verletzungsrisiko erhöht.

GÜDE Wippkreissäge Brennholzsäge GWS 400 ECO

254,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*  ansehen

Bei den Handschuhen kommt es darauf an. Es können Handschuhe verwendet werden, sofern es sich um spezielle Handschuhe handelt, die speziell für solche Arbeiten hergestellt werden. Diese mindern das Verletzungsrisiko für die Brennholzsäge-Nutzer. Dennoch dürfen die anderen Teile der Sicherheitskleidung nicht fehlen, trotz der an der Wippkreissäge vorhandenen Sicherheitsvorrichtungen. Denn die Wippe inklusive der Rückholfeder sowie der automatischen Motorbremse, wie auch, dass das Sägeblatt im Gehäuse der Brennholzsäge versteckt ist.

Durch diese bequeme Art und Weise ist das Sägen von Brennholz vereinfacht und deutlich sicherer. Damit spart man nicht nur Kraft, sondern auch Geld, da man keine hohen Summen für das Ster Holz ausgeben muss.

Empfehlung
Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge wox d700sl

1.156,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

267,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
EBERTH Brennholzsäge LS2-400

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ATIKA Brennholzsäge BWS 400 Test 2016

232,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Ähnliche Beiträge