Skip to main content

Brennholzsäge / Wippsäge mit 2200 Watt

Eine Brennholzsäge mit ausreichender Kraft ist wichtig. Denn je nachdem wie dick das Holz ist, desto stärker muss der Motor sein, damit diese Dicke ohne Probleme geschnitten werden kann. Je stärker der Elektromotor ist, desto mehr Strom wird benötigt, was bei dem Stromanschluss wichtig wird (230 Volt vs. 400 Volt).

GÜDE GWS 500 HM Brennholzsäge

428,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details KaufenMerkliste hinzufügen
GÜDE Wippkreissäge Brennholzsäge GWS 400 ECO

254,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details KaufenMerkliste hinzufügen

Brennholz schnell gemacht

Die Brennholzsäge mit 2200 Watt ist optimal geeignet, um das Brennholz für den Kamin zu schneiden. Keine Axt und immense Körperanstrengungen mehr, sondern eine einfache und schnelle Anwendung sorgen mit den 2200 Watt für ein knisterndes Feuer am Kamin. Die unterschiedlichsten Brennholzsägen stehen zur Auswahl und garantieren ein angenehmes Handling.

Brennholzsägen in verschiedenen Ausführungen

Die Kettensäge ist jedem bekannt, aber die Wippsäge ist zum Brennholzschneiden noch angenehmer. Diese Säge ist auf einem Gestell montiert und bietet so einen optimalen Halt und Stabilität an. Somit ist auch die Sicherheit garantiert. Zudem ist auch der Kraftaufwand beim Schneiden nicht so hoch wie bei einer Kettensäge. Auch die exakte Einstellung ist gegeben, denn die Brennholzsäge mit 2200 Watt schneidet das Holz automatisch auf die gewünschte Größe zu. So muss nach dem Schneiden das Holz nur noch gestapelt werden, was im Gegensatz zur Kettensäge einen minimalen Arbeitsaufwand darstellt. Es werden Wipp- oder Brennholzsägen mit Elektro- oder Benzinbetrieb angeboten, aber es stehen auch Brennholzsägen für den normalen Netzstrom wie für Starkstrom zur Verfügung. Die Brennholzsäge mit 2200 Watt und 230 Volt sind für den normalen Netzstrom geeignet und kann an jeder Steckdose angeschlossen werden.

Worauf man beim Kauf einer Brennholzsäge im Besonderen achten sollte

Spielt man mit dem Gedanken, sich eine Brennholzsäge mit 2200 Watt anzuschaffen, sollte man einige Dinge beachten. Zum einen ist auf das Material viel Wert zu legen. Die Säge wird in der Regel im Freien verwendet und sollte aus diesem Grund aus einem korrosionsfreien Material bestehen. In diesem Fall ist Hartmetall ausgesprochen gut geeignet und garantiert zudem eine sehr lange Nutzungsdauer. Die Stabilität ist bei diesem Material ebenso gesichert. Besonders gut geeignet ist pulverbeschichtetes Stahl. Das ist eine optimale Lösung dafür. Das Material ist sehr leicht zu reinigen und rostet nicht.

Da unterschiedliche Holzarten zersägt werden und auch Hartholz darunter ist, sollte auch das Sägeblatt dafür geeignet sein. Um einem Unfall vorzubeugen, ist bei der 2200 Watt Säge ein Motorschutzschalter sehr wichtig. Dieser verhindert, dass sich das Sägeblatt weiter drehen kann. Damit die Säge auch eine optimale Standfestigkeit aufweist, ist eine Säge mit Gestell anstelle einer Kreissäge empfehlenswert. Es hat ein optimales Gewicht von 110 kg. Aber auch Rollen sollten vorhanden sein, damit ein angenehmer und leichter Transport garantiert ist. Mit einem Preisvergleich bei den unterschiedlichen Herstellern kann man sich das passende Gerät für seinen Bedarf aussuchen. Die Auswahl ist vielseitig, sowohl im Bereich der Ausstattung und der Größe, als auch im Bereich des Preises.