Skip to main content

Welche Brennholzsäge für Heimwerker?

Um den eigenen Bedarf an Brennholz für den heimischen Kamin herzustellen, bieten sich sogenannte Wippkreissägen an. Einstiegsmodelle finden sich bereits für 200 Euro im Handel. Die Geräte sind sehr robust konzipiert und versprechen bei richtiger Benutzung und entsprechender Wartung Langlebigkeit. Im Hausgebrauch wird eine Brennholzsäge zumeist nicht dauerhaft betrieben. Daher reichen einfache Modelle durchaus aus. Mit einer Sägeblattstärke von 400 mm können diese Modelle Äste und Holzer bis zu 120 mm Durchmesser schnell und einfach schneiden. Die Maschinen verfügen über Elektromotoren, die je nach Hersteller um die 1800 W Leistung erzeugen. Vorteil dabei ist, dass diese immer noch mit 230 V betrieben werden. Eine normale Steckdose reicht aus.

Wippkreissäge Brennholzsäge Scheppach wox d700s

1.351,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Brennholzsäge flexibel durch Rollen und leichtes Gewicht

Die Geräte werden zumeist im Garten benutzt. Eine Lagerung sollte aber an einem trockenen Ort erfolgen. Zum leichten Transport sind die Modelle zumeist mit Transportrollen und Haltegriffen ausgestattet. Das erleichtert auch einer Person, die Brennholzsäge zu bewegen. Vorteilhaft ist auch das mit ca. 40 kg sehr leichte Gewicht der Modelle. Die sich so einfach transportieren lassen. Die meist recht einfachen Sägeblätter können je nach Belieben getauscht werden. Im Handel finden sich auch speziell gehärtete Blätter, die auch vor dem einen oder anderen Nagel nicht haltmachen.

 

Brennholzsäge für Heimgebrauch – Anforderungen

Bei einer Brennholzsäge für den Heimgebrauch muss man bedenken, dass man hier wiederum die Anforderungen an diese Maschine stellt. Des Weiteren ist Zuhause meist eine Steckdose mit 230 Volt vorhanden, deshalb ist es wichtig, dass der Elektromotor nicht über 4000 Watt Leistung hat. Denn die Elektromotoren mit über 4000 Watt Leistung brauchen meist einen 400 Volt Stromanschluss. Auch bei der Dicke des Holzes ist kommt es auf den Motor an. Die bis zu 4000 Watt starken Elektromotoren kann man Holz bis zu einer Dicke von bis zu 230 mm sägen.

Wer Holz über die Dicke von 230 mm bis zu 270 mm sägen möchte, der wird definitiv einen stärkeren Motor benötigen.

Empfehlung
Scheppach Wippkreissäge Brennholzsäge wox d700sl

1.250,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung Preis-Leistung
HELO Brennholzsäge Wippkreissäge WIP700

246,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
EBERTH Brennholzsäge LS2-400

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ATIKA Brennholzsäge BWS 400 Test 2016

232,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Ähnliche Beiträge