Skip to main content

Gibt es Brennholzsäge als Tischkreissäge?

Die Kombination von Brennholzsäge mit Tischkreissäge ist nicht sehr geläufig, dennoch gibt es einige Hersteller am Markt die eben solche Modelle anbieten. Ohne Frage handelt es sich dabei um Geräte, die eher für den professionellen Nutzer konzipiert sind. Die Firma Binderberger aus Österreich bietet solche Modelle unter dem Namen Tischwipp-Kreissägen, z. B. mit dem Modell 700 EZ an. Das System ist dabei denkbar einfach. Durch das Entfernen weniger Sicherheitsstifte kann der Tisch nach oben weggeklappt werden. Die Kreissäge verbleibt jedoch in ihrer Position. Nun können Äste oder Hölzer auf eine vor dem Sägeblatt und zuvor vom Tisch verdeckten Wippe platziert werden. Die Wippe wird nun einfach im nächsten Arbeitsschritt samt Holzstück gegen das laufende Sägeblatt gedrückt werden und zerteilt dieses. Sollen Hölzer längs geschnitten werden, kommt die Tischkreissäge zum Einsatz, die Wippe verschwindet dann wieder unter dem Tisch der Kreissäge.

 

Unterschiedliche Antriebsarten dieser Brennholzsägen möglich

Vorteilhaft bei der Tischwippkreissäge 700 EZ ist der kombinierte Antrieb aus Elektromotor und Zapfwelle. Der Nutzer verfügt so über zwei gleichwertig leistungsstarke Antriebsarten und kann sein Gerät sehr flexibel einsetzen. Mittels Zapfwellenanschluss kann das Gerät auch direkt im Wald betrieben werden, indem es an den Nebenausgang des Getriebes eines Traktors angeschlossen wird.

 

Welcher Antrieb darf es denn sein?

Bei den Antriebsarten unterscheidet man meist zwischen einem Elektromotor und einem Benzinmotor. Der Elektromotor kann einen 230 Volt Stromanschluss oder einen 400 Volt Starkstromanschluss haben. Je nachdem, welche Leistung man präferiert. Bis ca. 4000 Watt sind die Wippsägen mit einem 230 Volt Stromanschluss verfügbar, darüber hinaus, mit einem 400 Volt Anschluss.

Der Benzinmotor ermöglicht allerdings einen mobilen Einsatz und kann auch mit einer Zapfwelle für den Traktor gefunden werden. Bei einer Wippkreissäge mit einem Elektromotor ist dies nicht möglich, da man stets Strom aus der Steckdose benötigt. Hier gilt es auf jeden Fall, sich Gedanken über die Einsatzzwecke und die eigenen Wünsche und Anforderungen zu machen.

 


Ähnliche Beiträge