Skip to main content

Brennholzsäge / Wippsäge von DEMA

Die Brennholzsäge von DEMA ist eine kleine Errungenschaft in der Brennholztechnologie. So kann sie an unterschiedlichen Orten verwendet werden und erfüllt hierbei immer ihren Zweck. Im Folgenden wird eine kurze Vorstellung des Unternehmens erfolgen um anschließend auf das Interieur der Säge, wie auch deren Vor- und Nachteile einzugehen.

Das Unternehmen DEMA

Das Unternehmen DEMA besitzt eine lange Tradition. Seit über 10 Jahren vertreibt die Firma bereits ihre Produkte im Bereich des eCommerce. Aber wenn die Produkte nicht online bestellt werden sollen, können diese ebenfalls in den verschiedenen Stabilo Baumärkten erworben werden. Natürlich wird sowohl den Privatkunden, als auch den Gewerbekunden ein breites Spektrum an Geräten geboten, die für jeden Bedarf, ob auf dem Bau oder im heimischen Keller abgestimmt sind. Das Unternehmen DEMA hat seinen Sitz in Übrigshausen, wie auch mehrere in Rheinland-Pfalz.

Arbeiten mit der Brennholzsäge von DEMA

Die Brennholzsäge der Marke DEMA ist eine große Säge, die meist nicht im privaten Gebrauch, beziehungsweise zu Hause ihre Anwendung findet. So kann mithilfe dieser Säge das Holz von ganzen Bäumen bearbeitet werden. Daher eignet sie sich besonders für Holzfällarbeiten. Hier kann mit dem Traktor bereits direkt am Wald gesägt werden. So müssen keine ganzen Baumstämme transportiert werden und es kann in kleinen Portionen ein optimaler Transport des Holzes erfolgen. Natürlich können die Sägearbeiten auch zu Hause stattfinden. Hier wird die Brennholzsäge von DEMA mit der Hilfe eines Elektromotors angetrieben.

Bestandteile der Brennholzsäge von DEMA

Die Brennholzsäge von DEMA besitzt einen Zapfwellenanschluss. Dieser eignet sich für Traktoren mit einer Leistung von umgerechnet 15 PS. Aber auch der Elektromotor ist anschließbar. Hierfür kann ein 400 Volt Elektromotor mit umgerechnet 5,5 PS angeschlossen werden. Mit zugehörig zu der Lieferung der DEMA Brennholzsäge sind ebenfalls:
  • Ein Fahrwerk
  • Ein Schiebegriff
  • Eine Astverlängerung
  • Ein Seitenanschlag und ein Niederhalter
  • Rollen im Wipptisch sowie
  • Eine Kranöse

Natürlich bieten sich noch viele weitere Details in der Lieferung der Brennholzsäge von DEMA, welche hier nicht aufgeführt sind. Es ist aber grundsätzlich davon auszugehen, dass die Brennholzsäge der Marke DEMA keine Wünsche mehr offen lässt, da sie in einer permanenten Zusammenarbeit mit den Kunden immer weiter verbessert wurde. Vorteilig lässt sich vor allem die hohe Flexibilität des Sägens mit der DEMA Brennholzsäge nennen. So kann an verschiedenen Orten gesägt werden, ohne dass es für den Anwender einen Mehraufwand gibt. Nachteilig könnte das Gewicht der Säge sein, welches aber wichtig ist, da sonst die Baumstämme die Maschine umwerfen könnten.