Skip to main content

Brennholzsäge / Wippsäge mit 270 mm

Jeder, der einen Kamin oder Kachelofen besitzt, der benötigt Brennholz für das Einheizen des Kamins, bzw. Kachelofens. Das notwendige Brennholz kann entweder eingekauft oder selbst hergestellt werden. Der Kauf von Brennholz kann auf Dauer gesehen doch etwas teuer werden, vor allem, wenn einem das Brennholz plötzlich ausgegangen ist, dann ist es nicht nur etwas schwerer zu beschaffen, aber auch der Preis ist dann höher. Wer die Kosten hierfür senken möchte, der kann eine Wippsäge, bzw. Brennholzsäge mit 270 mm Schnitttiefe verwenden. Damit lassen sich die Kosten senken und das Brennholz kann selbst hergestellt werden, ohne Probleme.

ROTENBACH Benzin Wippsäge Brennholzsäge

370,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarMerkliste hinzufügen

 

Brennholzsäge mit 270 mm Schnitttiefe

Eine Wippsäge, bzw. Brennholzsäge mit 270 mm ist nicht nur für den privaten Gebrauch bestens geeignet, sondern auch für den gewerblichen Gebrauch. Denn damit lassen sich Stämme bis zu einem Durchmesser von 27 cm schneiden und zwar problemlos. Dickere Stämme können nicht geschnitten werden, da die Säge hierfür nicht ausgelegt ist. In der Regel reicht eine Schnitttiefe von bis zu 270 mm aus, um die meisten Hölzer sägen zu können, um daraus Brennholz herzustellen.

Wippsägen bzw. Brennholzsägen mit 270 mm Schnitttiefe können entweder mit einem Elektromotor oder auch einem Benzinmotor ausgestattet sein. Auch ist es möglich, dass hier eine Brennholzsäge mit Zapfwellenantrieb für Traktor gefunden wird. Damit kann die Säge mobil betrieben werden, da die Maschine unabhängig vom Stromnetz ist. Des Weiteren ist es möglich, dass hier eine Wippsäge, bzw. Brennholzsäge mit Förderband gefunden werden kann, sodass das geschnittene Holz gleich auf den Anhänger des Traktors geladen werden kann.

Die Wippsäge, bzw. Brennholzsäge mit 270 mm Schnitttiefe verlangt für den Betrieb einen 400 Volt Stromanschluss. Damit ist der Betrieb mit einem 230 Volt Stromanschluss nicht möglich.

 

Brennholzsäge / Wippsäge mit 270 mm Schnitttiefe – Fazit

Abschließend kann gesagt werden, dass eine Wippsäge, bzw. Brennholzsäge mit 270 mm Schnitttiefe eine gute Möglichkeit für die Verarbeitung von Holz zu Brennholz ist. Denn damit können auch dickere Holzstücke gesägt werden, sodass man sein notwendiges Brennholz erhält. Der Einsatzbereich ist gut für private Leute und Landwirte aber auch ein Einsatz im gewerblichen Bereich ist möglich, denn Sägen mit solch einer Schnitttiefe sind dafür bestens geeignet.

 

[produkte layout=“grid“ orderby=“rating“ max-schnitttiefe=“270-mm“